Email: info@servy.de  |   Kreuzstraße 13, 04103 Leipzig

© 2019 SERVY

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1. Allgemeines/Geltungsbereich

  1. Servy wird von der ImmoPal UG mit Sitz in Pfaffendorfer Str. 48, 04105 Leipzig bereitgestellt und unterliegt den folgenden Nutzungsbedingungen/AGB.

  2. Wenn im Folgenden von „Servy“, „uns“ bzw. „wir“ die Rede ist, ist die ImmoPal UG gemeint. Diese Nutzungsbedingungen gelten für unsere Plattform „Servy“ sowie die Webseite www.servy.de und alle damit verbundenen Dienste, Funktionen und Software (im Folgenden gemeinsam „die Dienste“) für Bewohner, sofern im Folgenden nichts anderes bestimmt wird.

  3. Die Nutzung von Servy setzt voraus, dass Sie diesen Nutzungsbedingungen zustimmen. Hiervor sollten Sie sich diese genau durchlesen. Sollten Sie etwas nicht verstehen oder diesen Nutzungsbedingungen nicht zustimmen, dann verwenden Sie Servy nicht! Die Verwendung der Dienste wird als Zustimmung zu den Nutzungsbedingungen gewertet.

2. Leistungen durch Servy

  1. Vertragsgegenstand ist die Bereitstellung von Software-As-Service-Diensten (im Folgenden auch „SaaS-Dienste“ genannt) und die Speicherung von Daten des Kunden (Data-Hosting). Servy stellt dem Kunden SaaS-Dienste über das Internet zur Verfügung.

  2. Servy stellt den Zugang zur Plattform „Servy“ bereit. Servy bietet Bewohnern die Möglichkeit der Vernetzung und Interaktion mit deren Nachbarn sowie weiterem Umfeld, Unterstützung bei fast allen im Haushalt anfallenden Dingen/Problemen usw. sowie einen direkten und jederzeit verfügbarer Kanal zur Verwaltung, um alle das Mietverhältnis betreffenden Angelegenheiten zu regeln. Einige Funktionen stehen nur zur Verfügung, wenn Ihre Hausverwaltung Servy-Kunde ist.

  3. Sie können Informationen von Servy, Verwaltern, Dienstleistern und anderen Nutzern einsehen. Servy ist nur für die selbst erstellten Inhalte verantwortlich.

  4. Servy wird grundsätzlich plattformunabhängig angeboten. Beim Download der im App Store ® und Google Play ® erhältlichen mobilen Apps gelten die Nutzungsbedingungen des jeweiligen App Stores.

  5. Servy wird kostenfrei zur Verfügung gestellt.

  6. Der Nutzer hat die Möglichkeit, neben den unentgeltliche Leistungen, sogenannte Premium-Features (auch Premium-Funktionen) zu nutzen. Diese erweitern den kostenfreien Funktionsumfang um diverse zusätzliche und erweiterte Funktionen und sind entsprechend gekennzeichnet.

  7. Servy entwickelt die SaaS-Dienste und die Software laufend weiter und wird diese durch laufende Updates und Upgrades verbessern. Updates für die Software werden dem Kunden grundsätzlich kostenlos zur Verfügung gestellt. Sofern es sich dabei jedoch um Premiumfunktionen (z.B. das Hinzufügen von Modulen) der Software oder der SaaS-Dienste handelt, werden diese dem Kunden nur gegen eine zusätzliche Gebühr zur Verfügung gestellt. Werden derartige Upgrades und Erweiterungen unentgeltlich zur Verfügung gestellt, so ist dies jederzeit durch Servy einseitig widerrufbar. Dabei ist der Kunde nicht zur Abnahme eines derartigen Upgrades verpflichtet.

  8. Bei der Inanspruchnahme von sogenannten Pro-Services können Kosten anfallen. Der Vertrag kommt zwischen Ihnen – dem Auftraggeber (Bewohner) – und dem Pro-Service-Anbieter zustande. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Servy lediglich Vermittler dieser Services ist.

  9. Servy ist jederzeit dazu berechtigt die Dienste zu ändern, zu ergänzen bzw. zu beenden. Ferner behält sich Servy vor einzelne Funktionen nur bestimmten Nutzergruppen zugänglich zu machen.

  10. Die Erfüllung der Voraussetzungen für die Nutzung von Servy liegt alleinig in der Verantwortung des Nutzers – insbesondere die Erfüllung der System- und Kompatibilitätsanforderungen sowie die Herstellung einer Internetverbindung und hiermit eventuell anfallende Kosten.

3. Nutzung der Servy-Dienste

  1. Alle Angebote von Servy sind unverbindlich und freibleibend.

  2. Die Nutzung von Servy ist mit oder ohne Registrierung möglich. Ein Anspruch auf Registrierung eines Servy-Kontos besteht nicht. Servy kann eine Registrierung bzw. Nutzung durch eine Person jederzeit ohne Angabe von Gründen ablehnen.

  3. Wir empfehlen Ihnen Ihre Zugangsdaten sicher zu verwahren und nicht an andere Personen weiterzugeben. Möchten Sie einen Account übertragen, kontaktieren Sie uns bitte (info@servy.de)! Ferner sichern Sie zu, dass Sie keine Registrierung bzw. kein Nutzerprofil anlegen für andere Personen und sich ebenso nicht mit einem anderen, als Ihrem, Account einloggen. Sollten Sie einen unauthorisierten Zugriff auf Ihren Account oder einen anderen Sicherheitsverstoß feststellen, informieren Sie uns unverzüglich per E-Mail an sicherheit@servy.de.

  4. Der Kunde sichert zu, dass alle von ihm angegebenen Daten wahr und vollständig sind. Der Kunde ist verpflichtet, die Daten hinsichtlich aller von ihm genutzten Anwendungen während der gesamten Vertragslaufzeit wahr und vollständig zu halten. 

  5. Der Kunde sichert zu, dass er volljährig ist. Für den Fall, dass der Kunde für eine juristische Person tätig wird, sichert er zu, bevollmächtigt zu sein, um im Namen der juristischen Person tätig zu werden. Der Kunde wird auf Anfrage von Servy die gemäß dieser Ziffer zugesicherten Angaben entsprechend nachweisen.

  6. Neben Ihrem Namen und Ihrer Adresse haben Sie die Möglichkeit weitere Profildaten zu ergänzen und die Sichtbarkeit dieser Daten festzulegen. Es besteht weder eine Pflicht diese Daten einzugeben noch diese für andere sichtbar zu machen. Es ist möglich die Daten anzugeben – ohne, dass sie für andere sichtbar sind. Es ist sinnvoll Profildaten einzugeben, wenn Sie Kontakt mit Ihren Nachbarn, weiterem Umfeld oder anderen Personen aufnehmen möchten, da Andere nur so sehen können mit wem Sie in Kontakt stehen. Ihre Profildaten bzw. weitere, freiwillige Angaben, die Sie machen können, werden von Servy genutzt, um Servy noch besser auf Sie anzupassen. Weitere Informationen hierzu entnehmen sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

  7. Sie willigen ein, dass Ihre Nachbarn über einen von Ihnen gemeldeten Schaden (an Ihre Verwaltung) informiert werden, wenn Sie die entsprechende Option ausgewählt haben.

  8. Servy kann technisch nicht sicherstellen, dass ein auf der Plattform registrierter Kunde tatsächlich diejenige Person darstellt, die er vorgibt zu sein. Servy leistet daher keine Gewähr für die tatsächliche Identität des Kunden. Der Kunde sollte entsprechend sorgsam bei der Preisgabe von Informationen sein.

  9. Sie haben die Möglichkeit Ihre Hausverwaltung, Ihre Nachbarn und jede Person darüber hinaus zu Servy einladen zu können. Um Ihre Hausverwaltung auf Servy aufmerksam zu machen, müssen Sie nur ein paar Daten zu Ihrer Hausverwaltung in Ihrem Profil eingeben. Wenn Sie Nachbarn und andere Person einladen, teilen Sie diesen auch einen Code mit, den der Eingeladene eingeben kann. Wenn Ihr Nachbar den Code eingibt, werden Sie als Nachbarn identifiziert. Gibt eine andere Person („Freund“) den Code ein, werden Sie beide als Freunde verknüpft, so dass Sie sich auch über Servy vernetzen können.

  10. Servy kann die Anzahl der zugreifenden Geräte beschränken. Hierfür werden die eindeutigen Gerätekennungen erfasst.

  11. Die Dienste Servy dürfen keinesfalls missbräuchlich, entgegen unserer Nutzungsbedingungen bzw. gesetzeswidrig verwendet werden. Servy Sicherheitsfunktionen dürfen nicht umgangen werden. Außerdem verpflichten Sie sich das Funktionieren von Servy nicht negativ zu beeinflussen. Sie sichern zu, dass Sie über die notwendigen Rechte in Bezug auf vorgenommene Eintragungen verfügen und keine Rechte Dritter bzw. geltende Gesetze verletzen. Sollten Sie Aktivitäten wahrnehmen, die diesen Nutzungsbedingungen widersprechen, so bitten wie Sie diese uns zu melden.

4. Nutzungsrechte

  1. Servy gewährt Ihnen ein einfaches Nutzungsrecht – für die Dauer der Gewährung. Alle weiteren, nicht genannten, Nutzungsrechte liegen bei Servy.

  2. Die Nutzung ist auf den Privatgebrauch beschränkt. Ferner sind Sie nicht berechtigt Inhalte zu vervielfältigen, zu speichern, zu verbreiten, zu veröffentlichen oder zu bearbeiten – mit Ausnahme einer schriftlichen Erlaubnis durch das Unternehmen Servy.

  3. Verwenden Sie Inhalte, die durch Rechte am geistigen Eigentum geschützt sind, wie z. B. Fotos, erteilen Sie Servy hiermit gleichzeitig eine nicht-exklusive, übertragbare, sub-lizenzierbare, weltweite Lizenz für die Nutzung jedweder solcher Inhalte. Dies dient allein dem Zweck, die Dienste von Servy bereitstellen zu können. Diese Erlaubnis erlischt, wenn derlei Inhalte oder der Servy-Account gelöscht werden. Wurden derlei Inhalte mit anderen Servy-Nutzern geteilt und von diesen nicht gelöscht, gilt die Erlaubnis an diesen Inhalten weiterhin fort.

  4. Servy ist in seiner Entscheidung frei, den Zugang zu und die Nutzung von bestimmten Inhalten einzuschränken.

5. Data Hosting

  1. Servy überlässt dem Kunden im Rahmen einer Fair Use Policy eine für die Nutzung angemessene Speicherplatzmenge auf einem Server zur Speicherung seiner Daten. Servy geht dabei davon aus, dass der Bedarf des Kunden sich im Rahmen eines durchschnittlichen Datenspeicherungs- und Datentransfervolumens bewegt. Bei nachhaltiger und andauernder Überschreitung dieses durchschnittlichen Datenspeicherungs- und Datentransfervolumens, wird Servy den Kunden davon rechtzeitig verständigen und im Falle der Bestellung weiteren Speicherplatz ehestmöglich zu Verfügung stellen. Sollte der Speicherplatz bei nachhaltiger und andauernder Überschreitung des durchschnittlichen Speicherplatzes und dem damit einhergehenden Datentransfervolumens ohne Bestellung eines weiteren Speicherplatzes ausgeschöpft sein, werden keine weiteren Daten mehr gespeichert. 

  2. Servy trägt dafür Sorge, dass die gespeicherten Daten über das Internet abrufbar sind. Für unentgeltliche Leistungen garantiert Servy jedoch keine 100 prozentige Verfügbarkeit.

  3. Der Kunde verpflichtet sich, keine Inhalte auf dem Speicherplatz zu speichern, deren Bereitstellung, Veröffentlichung und Nutzung gegen geltendes Recht oder Vereinbarungen mit Dritten verstößt.

  4. Servy verwendet in wirtschaftlich angemessenem Umfang die jeweils dem Stand der Technik entsprechenden Sicherheitstechnologien (Bsp. Verschlüsselungen, Kennwort- und Firewall-Schutz) bei der Bereitstellung der Services.

6. Pflichten des Kunden

  1. Der Kunde stellt Servy alle benötigten Informationen und Unterstützungsmaßnahmen für das Aktivieren und Betreiben der Dienste zur Verfügung.

  2. Der Kunde ist verpflichtet, den unbefugten Zugriff Dritter auf die SaaS-Dienste durch geeignete Vorkehrungen zu verhindern.

  3. Der Kunde ist selbst für die Eingabe und Pflege seiner zur Nutzung der Software erforderlichen Daten und Informationen verantwortlich.

  4. Der Kunde wahrt die Vertraulichkeit der das Benutzerkonto betreffenden Informationen einschließlich der Benutzernamen und der Passwörter. Er trägt dafür Sorge umgehend darüber zu informieren, wenn die Sicherheit seiner Anmeldedaten gefährdet ist. Der Kunde ist verpflichtet, entweder sofort das betreffende Benutzerkonto zu deaktivieren oder dessen Anmeldedaten zu ändern.

  5. Der Kunde ist nicht berechtigt irgendeinen Teil der von Servy über die Plattform zur Verfügung gestellten Dienste oder der darin enthaltenen Software zu vervielfältigen, zu verändern, zu verbreiten, zu verkaufen oder zu vermieten, es sei denn, der Nutzer verfügt über eine schriftliche Einwilligung von Servy.

  6. Der Kunde ist für die von ihm auf den Datenbanken eingestellten Inhalte selbst verantwortlich. Er verpflichtet sich insbesondere dazu, dafür Sorge zu tragen, dass die Inhalte nicht rechtswidrig und keine Rechte Dritter verletzen. Servy ist nicht verpflichtet zu prüfen, ob die Inhalte Rechte Dritter beeinträchtigen oder gegen gesetzliche Verbote verstoßen. Der Kunde trägt ferner Sorge dafür, dass die von ihm eingestellten Inhalte keine Viren oder schädliche Programme welcher Art auch immer enthalten. Insbesondere ist dem Kunden untersagt: Verwendung beleidigender oder verleumderischer Inhalte, unabhängig davon, ob diese Inhalte andere Kunden bei Servy, Mitarbeiter oder andere natürliche oder juristische Personen betreffen; Verwendung pornografischer, gewaltverherrlichender, missbräuchlicher, sittenwidriger oder Jugendschutzgesetze verletzende Inhalte oder Bewerbung, Angebot und/oder Vertrieb von pornografischen, gewaltverherrlichenden, missbräuchlichen, sittenwidrigen oder Jugendschutzgesetzte verletzende Warn- oder Dienstleistungen; Unzumutbare Belästigungen anderer Kunden, insbesondere durch Spam; Verwendung von gesetzlich, insbesondere durch das Urheber-, Marken-, Patent-, Geschmacksmuster- oder Gebrauchsmusterrecht, geschützten Inhalten, ohne dazu berechtigt zu sein, oder Bewerbung, Angebot und/oder Vertrieb geschützter Warn- oder Dienstleistungen, ebenfalls ohne dazu berechtigt zu sein.

  7. Der Kunde verpflichtet sich Servy von sämtlichen Ansprüchen Dritter schad- und klaglos zu halten, die auf einer rechtswidrigen Nutzung der über die Plattform zur Verfügung gestellten Dienste beruhen oder mit seiner Zustimmung erfolgen oder sich insbesondere aus datenschutzrechtlichen, urheberrechtlichen oder sonstigen rechtlichen Streitigkeiten ergeben, die durch ein rechtswidriges Handeln des Kunden im Rahmen der Nutzung der Plattform hervorgerufen worden sind. Erkennt der Kunde oder muss er erkennen, dass ein solcher Verstoß droht, wird Servy unverzüglich hiervon unterrichten.

7. Gewährleistung/Haftung

  1. Die von Servy bereitgestellten Dienste werden nicht für ein Individuum, sondern für alle Bewohner erstellt. Servy kann keine Haftung/Gewähr übernehmen bzgl. Richtigkeit, Fehlerfreiheit und Vollständigkeit etc.

  2. Servy übernimmt keine Haftung für etwaige Rechte-Verletzungen Dritter durch eingestellte Informationen, die entweder von Bewohnern oder anderen Parteien (Hausverwaltungen, Dienstleister usw.) stammen. Eine Haftung für allenfalls daraus resultierenden Schäden ist ausgeschlossen. Insoweit Dritte auf Servy Angebote vorhalten oder bestimmte Waren und/oder Leistungen vertreiben oder zum Abruf bereithalten, so handelt es sich hierbei nicht um Leistungen von Servy. Diese Angebote werden von dem jeweiligen Unternehmen in eigener Verantwortung vorgehalten.

  3. Die Haftung von Servy beschränkt sich auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit. Die Haftung von Servy für leichte Fahrlässigkeit, der Ersatz von Folgeschäden, Vermögensschäden, entgangenem Gewinn, Handlungen seiner Erfüllungsgehilfen und für Schäden aus Ansprüchen Dritter gegen den Nutzer ist ausgeschlossen.

  4. Die verschuldensunabhängige Haftung auf Schadenersatz (§ 536a BGB) für bei Vertragsabschluss vorhandene Mängel ist ausgeschlossen.

  5. Nach derzeitigem Stand der Technik ist es nicht möglich, alle Risiken im Zusammenhang mit der Nutzung des Mediums Internet auszuschließen. Aus diesem Grund ist eine Haftung von Servy für durch technisch bedingte Ausfälle verursachte Datenverluste, abgebrochene Datenübertragungen oder Sonstiges, in diesem Zusammenhang entstandenen Probleme, die nicht im Einflussbereich von Servy liegen (höhere Gewalt, Verschulden Dritter) ausgeschlossen. Dieser Haftungsausschluss gilt auch dann, wenn das schadensverursachende Ereignis auf Übertragungswegen des Telekommunikationsdienstleisters oder durch Störungen innerhalb des Internets eingetreten ist

  6. Erfüllungsgehilfen, Mitarbeiter und Vertreter unterliegen ebenso den vorstehenden Haftungsregelungen.

8. Beendigung/Pausierung

  1. Das Vertragsverhältnis kann jederzeit durch Sie oder Servy – ohne Angabe von Gründen – beendet werden. Sie vollziehen die Beendigung durch Löschung Ihres Accounts. Die Beendigung des Vertragsverhältnisses ist mit Löschung des Accounts wirksam. Nach Löschung erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail. Eine Kündigung von Seiten Servy ist mit Versenden der E-Mail wirksam. Der Account wird fünf Werktage nach E-Mail-Versendung gelöscht.

  2. Sollten Sie gegen die in diesen Nutzungsbedingungen aufgeführten Bestimmungen verstoßen, behält sich Servy vor Ihren Account zu sperren. Nach Klärung des Sachverhaltes wird dieser Account wieder freigegeben oder, wie oben ausgeführt, gelöscht.

  3. Insbesondere nach Löschung und Sperrung haben Sie keinen Anspruch auf die Inhalte Ihres Servy-Accounts.

9. Datenschutz

  1. Bitte lesen Sie sich auch unsere Datenschutzerklärung durch, die sicher viele Ihrer evtl. vorhanden Fragen beantworten wird. Sie finden diese unter: www.immo-pal.de/datenschutz-bewohner

  2. Wir versichern Ihnen, dass alle mit der Datenverarbeitung betrauten Mitarbeiter sich der Wahrung des Datengeheimnisses verpflichtet haben. Diese Verpflichtung hat auch Bestand, wenn ein Mitarbeiter nicht mehr für Servy arbeitet.

  3. Sie sind damit einverstanden, dass wir, auch ohne Ihre explizite Zustimmung, mit anderen Unternehmen bzgl. der Datenverarbeitung kooperieren.

10. Schlussbestimmungen

  1. Servy darf diese Nutzungsbedingungen jederzeit ändern. Je nach Änderungsumfang werden Sie auf neue Nutzungsbedingungen hingewiesen und müssen diesen zustimmen. Sollte der Fall eintreten, dass Sie geänderten Nutzungsbedingungen nicht zustimmen, müssen Sie die Nutzung der Dienste einstellen. Es liegt im Ermessen von Servy, ob eine weitere Nutzung, mit den von Ihnen akzeptierten Nutzungsbedingungen, möglich ist und erlaubt wird.

  2. Es wird die Anwendung deutschen Rechts unter Ausschluss der Normen des internationalen Privatrechts und des ins deutsche Recht übernommenen UN-Kaufrechts vereinbart.

  3. Diese Nutzungsbedingungen haben Gültigkeit ab der Veröffentlichung innerhalb der Dienste von Servy. Sie stimmen den Nutzungsbedingungen zu, indem Sie beim Einblenden des entsprechenden Hinweises (mit den dazugehörigen Links) fortfahren.

  4. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen, gleich aus welchen Gründen, unwirksam sein oder sollte sich eine ausfüllungsbedürftige Lücke ergeben, wird dadurch die Wirksamkeit der Nutzungsbedingungen im Übrigen nicht berührt.

  5. Der Gerichtsstand ist der Sitz des Unternehmens – Leipzig. Für sämtliche Streitigkeiten wird das sachlich zuständige Gericht in Leipzig vereinbart.